| Projekt

Berlin: Immexa baut Hotel- und Bürokomplex am Technologiestandort Adlershof

Berlin-Adlershof: Das Campus-Hotel wird 54 Meter hoch
Bild: Immexa

Die Berliner immobilien-experten-ag (Immexa) hat das Konzeptverfahren gewonnen und entwickelt das "Baufeld 1166" im Technologiepark Berlin-Adlershof. Auf dem südlichen Areal an der Rudower Chaussee / Ecke Wagner-Régeny-Straße wird das „Campus-Hotel Adlershof“ entstehen, auf dem nördlichen Grundstücksteil der „OfficeLab-Campus“. Der Entwurf stammt von der gbp Architekten GmbH.

Das Konzeptverfahren für das rund 23.500 Quadratmeter große Baufeld 1166 wurde im Frühjahr von der Adlershof Projekt GmbH ausgeschrieben. Die eingereichten Bewerbungen wurden unter den Gesichtspunkten Städtebau, Architektur und Konzept (Nutzung) beurteilt.

Das Kongress- und Konferenzhotel ist als 54 Meter hoher Turm geplant und wird über rund 320 Zimmer verfügen. Im Erdgeschoss werden außerdem Ladenlokale angesiedelt.

Adlershof baut Rolle als Technologiecluster weiter aus

Der an das angrenzende „OfficeLab-Campus Adlershof“ wird ein Bürokomplex sein, der insbesondere für größere technologieorientierte Unternehmen geplant ist. Das OfficeLab bietet Unternehmen eine Kombination von Büros und nutzerspezifischen Flächen zur Labor-, Produktions-, Service- und Lagernutzung.

Lesen Sie auch:

Kolumne Eike Becker: Urbanes Arbeiten

Hochtief baut neues Landeslabor Berlin-Brandenburg

Berlin: Prinz von Preussen Grundbesitz AG plant Wohnquartier am Flugplatz Staaken

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Hotel, Hotelimmobilie, Büro, Büroimmobilie, Berlin

Aktuell

Meistgelesen