09.11.2015 | Transaktion

Howoge erweitert ihr Portfolio um 1.350 Berliner Wohnungen

Das Portfolio in Hohenschönhausen umfasst rund 1.050
Bild: Christine Braune ⁄

Die In-West Partners GmbH hat zwei Immobilienportfolios mit insgesamt 1.350 Wohnungen an die Berliner Wohnbaugesellschaft Howoge verkauft. Im Stadtteil Hohenschönhausen wurden rund 1.050 Einheiten akquiriert. In Lichtenberg handelt sich überwiegend um Neubauwohnungen, die derzeit in Planung sind.

GT Germany hat In-West beim Verkauf beraten. Das Portfolio in Hohenschönhausen umfasst rund 1.050 Wohnungen auf einer Fläche von etwa 70.000 Quadratmetern. Die Howoge hatte vergangene Woche davon berichtet. Der Name des Verkäufers blieb aber unerwähnt.

Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Areal an der Hauptstraße in Berlin-Lichtenberg wird In-West nach aktuellem Planungsstand bis Ende 2017 zirka 200 Wohnungen errichten. Die Neubauten ergänzen die Bestandsgebäude des Portfolios mit rund 100 Wohnungen, die saniert und modernisiert werden.

Schlagworte zum Thema:  Wohnbaugesellschaft, Wohnimmobilien, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen