| Deal

Berlin Coffee mietet im Alea 101 am Alexanderplatz

Das Alea 101 entsteht neben dem Berliner Fernsehturm
Bild: Redveco

Redevco Services Deutschland hat mit "Berlin Coffee" einen weiteren Mieter für das Berliner Alea 101 gefunden. Auf rund 100 Quadratmetern wird der Systemgastronom Gregor Klässig ab Anfang 2014 mit einem neuen Café-Konzept im Geschäfts- und Wohnhaus am Alexanderplatz starten.

Der Mietvertrag beginnt nach Fertigstellung des Objekts und läuft über zehn Jahre. Das Alea 101 wird der "Flagship-Standort" von Berlin Coffee sein. Das Konzept beinhaltet neben original Berliner Kaffeebohnen-Röstungen ein eigenständiges innenarchitektonisches Konzept mit Objekten und Möbeln junger Designer aus der Bundeshauptstadt.

Das Alea 101 entsteht derzeit unmittelbar neben dem Fernsehturm und wird auf fünf Obergeschossen und einem Untergeschoss zirka 19.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche bieten. Vom Basement bis in das 2. Obergeschoss stehen etwa 10.000 Quadratmeter für Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung, die bereits zu rund 90 Prozent vermietet sind.

Zu den bisherigen Mietern zählen die Schuhhauskette Aktiv Schuh mit ihrer Marke Shoe City, der Souvenir- und Geschenkartikelhändler Medea, der Textilfilialist Olymp & Hades mit einem Kult Mode-Store, das Off-Price-Kaufhaus für Marken und Designer Labels TK Maxx sowie der Systemgastronomieanbieter Vapiano.

In den obersten beiden Etagen des ALEA 101 entstehen 3.200 Quadratmeter Büro- und Wohnflächen. Das als Green Building konzipierte Gebäude wird nach zwei internationalen Öko-Standards zertifiziert (BREEAM und DGNB) und wurde bereits von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) mit dem Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Deal, Gewerbemiete

Aktuell

Meistgelesen