23.09.2016 | Transaktion

Bericht: Primonial kauft deutsche Pflegeheime für 994 Millionen Euro

Deutsche Pflegeimmobilien: Der Markt entwickelt sich dynamisch und zieht auch ausländische Investoren wie Primonial an.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die französische Fondsgesellschaft Primonial plant den Kauf von 68 deutschen Pflegeimmobilien unter anderem in Dresden, Hamburg und München. Das berichtet "Le Figaro". Demnach soll der Kaufpreis für das Portfolio bei 994 Millionen Euro liegen.

Einige der Immobilien werden der Zeitung zufolge vom französischen Altenheim- und Klinikbetreiber Korian geführt. Verkäufer sollen Schweizer Familien sein.

Laut Bundeskartellamt hatte Pri­mo­ni­al Re­al Estate im Juni bei der Behörde die Übernahme von 46 Luxemburger Immobiliengesellschaften angemeldet. Der Markteintritt in Deutschland erfolgte Ende 2015 mit dem Kauf einer Münchner Klinik.

Der deutsche Investmentmarkt für Pflegeimmobilien hat einer Marktanalyse zufolge im ersten Halbjahr 2016 bereits ein Transaktionsvolumen von rund 750 Millionen Euro und damit bereits mehr als im gesamten vergangenen Jahr verzeichnet.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Immobilien, Pflegeheim

Aktuell

Meistgelesen