25.11.2015 | Projekt

Benchmark startet mit Bau von 166 Studentenapartments in Frankfurt

Studentenquartier "Headquarter": Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant
Bild: Benchmark

Der Projektentwickler Benchmark hat für das Grundstück an der Mainzer Landstraße in Frankfurt am Main den Bauantrag eingereicht. Die zwei geplanten Gebäude sollen gemeinsam eine Bruttogeschossfläche von knapp 13.200 Quadratmetern aufweisen. Dabei wird eines der Objekte als weiteres Studentenquartier "Headquarter" mit 166 Apartments konzipiert. Die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant.

Benchmark hatte das Gelände Ende vergangenen Jahres für ein deutsches Family Office von der dfv-Mediengruppe erworben.

Das Headquarter wird neben dem Headquarter in der Adalbertstraße das zweite Gebäude in Frankfurt, das auf die Bedürfnisse von Studierenden zugeschnitten ist.

Parallel zu der Entwicklung von Studentenapartments will Benchmark den Markt für Micro-Apartments auch für andere Zielgruppen öffnen. Mit den 103 Wohneinheiten im zweiten Gebäude auf dem Areal zielt das Unternehmen vor allem auf Singles oder Wochenendpendler.

Der Baustart für das von Benchmark in Eigenregie entwickelte Projekt ist noch in diesem Quartal vorgesehen. Mit dem zweiten Frankfurter Headquarter werden dann rund 1.300 Appartements gebaut. Weitere Standorte befinden sich in der  Projektanbahnung.

Schlagworte zum Thema:  Studentenwohnung

Aktuell

Meistgelesen