30.09.2013 | Transaktion

Becken verkauft Hamburger Quartier "Boa Vista" an Körber-Stiftung

Stadtquartier "Boa Vista": Die Fertigstellung ist für Mitte 2015 geplant
Bild: Becken Immobilien

Der Projektentwickler Becken hat das für 2015 geplante Stadtquartier Boa Vista am Hamburger Elbhafen an die Körber-Stiftung veräußert. Der rund 10.600 Quadratmeter Mietfläche umfassende Neubau wird über 8.900 Quadratmeter Büroflächen und 1.700 Quadratmeter Wohnfläche verfügen.

Das Grundstück ist etwa 2.200 Quadratmeter groß. Die Käuferin hat die Competo Capital Partners GmbH aus München mit der Eigentümervertretung beauftragt und einen Asset-Management-Vertrag geschlossen.

Bei der Umsetzung dieser Portfoliostrategie wird die Körber-Stiftung von der Competo Capital Partners aus München begleitet, an der sich die Körber-Stiftung jüngst mit 25 Prozent beteiligt hat.

Derzeit wird das alte Gebäude des Grundstücks im sogenannten Portugiesenviertel des Hamburger Hafens an den Straßenzügen Vorsetzen / Neuer Neustädter Weg abgerissen. Der Abbruch wird bis Ende des Jahres andauern und der neungeschossige Neubau voraussichtlich Mitte 2015 fertiggestellt.

Über den Kaufpreis der Immobilie haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die rechtliche Begleitung der Transaktion erfolgte auf Käuferseite durch die Hamburger Kanzlei ESC Esche Schümann Commichau und auf Verkäuferseite durch Jebens Mensching LLP, Hamburg.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen