| Deal

Aurelis verkauft Grundstück in Leipzig und kauft Gewerbepark in Heilbronn

Bei dem verkauften Areal in Leipzig handelt es sich um eine der letzten großen Innenstadtflächen der Stadt
Bild: Haufe Online Redaktion

Aurelis Real Estate hat ein Grundstück am Leipziger Hauptbahnhof veräußert: Rund 108.000 Quadratmeter wurden an die Leipzig 1 GmbH verkauft. Außerdem hat das Unternehmen einen Industrie- und Gewerbepark in Heilbronn erworben.

Bei dem Grundstück in Leipzig handelt es sich um das Areal „Am Alten Zoll“, dem ehemaligen „Thüringer Bahnhof“. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Leipzig 1 GmbH beabsichtigt hier zunächst im Einvernehmen mit Politik und Verwaltung Baurecht zu schaffen, um das Gebiet dann zu entwickeln. Geplant ist ein gemischtes Quartier mit Wohn-, Büro-, Handels- und Dienstleistungsflächen. Seit 2005 war das Gelände im Besitz der Aurelis. In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Machbarkeitsstudien, Untersuchungen und Konzepte zur Flächenentwicklung erarbeitet. Auf der derzeit ungenutzten Fläche stehen im Süd- und Zentralbereich diverse Gebäude.

Gewerbepark in Heilbronn gekauft

In Heilbronn hat Aurelis einen voll vermieteten Industrie- und Gewerbepark erworben. Verkäufer sind zwei Family Offices aus Stuttgart. Die Gebäude werden für Lager- und Produktionszwecke und als Werkstatt- und Schulungshalle genutzt. Zwei Bürobauten komplettieren den Gewerbepark, dessen Gesamtmietfläche bei über 15.800 Quadratmeter liegt.  Die Liegenschaft befindet sich im „Industriegebiet am Neckar“.

 

Schlagworte zum Thema:  Deal

Aktuell

Meistgelesen