30.07.2013 | Transaktion

Aurelis verkauft erstes Grundstück im Augsburger "Beethovenpark"

In Augsburg, hier der Rathausplatz, entstehen auf ehemaligem Bahngelände bis zu 500 Wohnungen.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat das erste Wohnbaufeld im Augsburger „Beethovenpark“ an die Eser & Conform Projektentwicklung und Wohnungsbau GmbH & Co. KG verkauft.

Das Grundstück bietet Platz für rund 4.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche und liegt im Süden des Teilbereichs „Andante“, dem ehemaligen Äußeren Ladehof. Nach Auskunft von Josef Eser, Geschäftsführer der Eser & Conform, sollen hier im Rahmen von drei Baukörpern insgesamt 36 Wohneinheiten entstehen.

Der Baubeginn ist für Anfang 2014 geplant. Die Aufbereitung des Baufelds, der Rückbau der alten und teilweise maroden ehemaligen Bahngebäude sowie die Maßnahmen zur Erschließung des Geländes sind bereits weitgehend abgeschlossen.

Quartier mit bis zu 500 Wohneinheiten 

Der Beethovenpark ist mit einer Gesamtfläche von knapp 90.000 Quadratmetern die derzeit größte Projektentwicklung der Innenstadt. Neben dem Teilbereich „Andante“, in dem sich insgesamt drei Wohnbaufelder befinden, plant die Aurelis in einem zweiten Verfahren die Entwicklung der Teilbereiche „Allegro“ (ehemals Mittlerer Ladehof) und „Vivo“ (ehemals Innerer Ladehof).

Ziel der Projektentwicklung  „Beethovenpark“ ist die Schaffung eines Wohnquartiers mit insgesamt 400 bis 500 Wohneinheiten. Ergänzend dazu wird Platz für Büros und Dienstleistungen sowie ein Nahversorgungszentrum mit Einzelhandel geschaffen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsbau, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen