22.08.2013 | Transaktion

Aurelis kauft 3,9 Hektar großes Entwicklungsareal in Hattersheim

Hattersheim: Auch Gewerbeimmobilien sind denkbar
Bild: Artur Wiebe ⁄

Das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate hat ein rund 3,9 Hektar großes Entwicklungsgelände im hessischen Hattersheim gekauft. Geplant ist eine Bebauung mit Wohn- und Gewerbeimmobilien. Verkäuferin ist die Bayer Cropscience AG aus Monheim.

Das Gelände war bis 1994 landwirtschaftliche Lehr- und Entwicklungsanstalt der Hoechst AG und wurde im Anschluss daran anders genutzt, beispielsweise als Konferenzzentrum und Verkaufsniederlassung. Das Areal ist derzeit noch bebaut mit Hallen, Gewächshäusern, zwei Verwaltungsgebäuden sowie einem gut erhaltenen, denkmalgeschützten Mühlen-Gutshaus aus dem 18. Jahrhundert.

Das Gelände am Hessendamm ist umgeben von einem Wohngebiet und soll mit dem Schwerpunkt Wohnen entwickelt werden. Auch eine gewerbliche Nutzung auf Teilflächen ist Gegenstand der Überlegungen. Erste Gespräche mit dem Stadtplanungsamt über zukünftige Nutzungsmöglichkeiten wurden geführt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen