13.11.2015 | Projekt

Aurelis baut neues Handelsblatt-Verlagshaus in Düsseldorf

Aurelis hat das gesamte "Quartier Central" in Düsseldorf entwickelt
Bild: Aurelis

Die Verlagsgruppe Handelsblatt bezieht Ende 2017 mit rund 700 Mitarbeitern den neuen Standort im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort. Der Projektentwickler Aurelis beginnt im ersten Quartal 2016 mit dem Bau. Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat das gesamte "Quartier Central" entwickelt.

In dem neuen Verlagsgebäude werden die Redaktionen und Geschäftsbereiche inklusive der Tochtergesellschaften iq media marketing, Handelsblatt Fachmedien und corps untergebracht.

Das siebengeschossige Bürogebäude mit dem Namen "La Tête" befindet sich im neu entwickelten Stadtviertel "Le Quartier Central", das aus Wohn-, Büro-, Hotel- und Geschäftsgebäuden besteht und in dem sich bereits Agenturen, Unternehmen und die FOM-Wirtschaftshochschule angesiedelt haben.

Die Gesamtmietfläche des Gebäudes beträgt rund 22.000 Quadratmeter, die Verlagsgruppe Handelsblatt nimmt davon etwa 60 Prozent in Anspruch. Für die übrige Fläche werden Dienstleistungsfirmen aus dem Bereich Digitalwirtschaft und kreative Unternehmen gesucht.

Der Gebäudekomplex wurde vom Architekturbüro msm meyer schmitz-morkramer entworfen. Bei der Auswahl des neuen Standorts wurde die Verlagsgruppe Handelsblatt von der Anteon Immobilien GmbH begleitet.

Schlagworte zum Thema:  Verlag, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen