10.06.2016 | Personalie

Arndt Krienen übernimmt Vorstandsvorsitz bei Adler

Arndt Krienen
Bild: Adler Real Estate

Arndt Krienen hat mit Wirkung zum 9. Juni die Funktion des Vorstandsvorsitzenden der Adler Real Estate AG übernommen. Er folgt auf Axel Harloff. Neu in den Vorstand bestellt wurde zudem Sven-Christian Frank, der bisherige Leiter des Asset Managements bei Adler.

Krienen war als Vorstand der Mitte 2015 erworbenen Westgrund AG bereits im Januar 2016 in das Geschäftsführungsgremium der Adler Real Estate AG berufen worden; dass er neuer CEO wird, wurde im März bereits angekündigt.

2016 soll laut Krienen ein Jahr der Konsolidierung werden: "Wenn man wie wir über Zukäufe wächst, muss man sich verstärkt auch um die Integration kümmern." Das Portfolio soll im Zuge dessen optimiert und die Unternehmensstruktur zentralisiert werden. Das Property Management werde neu aufgestellt, es soll auch mehr gespart werden.

Adler verlegt Firmensitz nach Berlin

Zu den anstehenden Veränderungen gehört die Verlegung des Firmensitzes von Frankfurt am Main nach Berlin, wie von den Aktionären mit großer Mehrheit beschlossen wurde. Die zentralen Aufgaben des Konzerns werden in Berlin zusammengefasst und gebündelt.

Der Standort Frankfurt wird im Verlauf des Jahres aufgegeben, die Aktivitäten in Hamburg, dem bisherigen Zentralstandort von Adler, auf wenige Funktionen reduziert. In Berlin haben bereits die 2014 übernommene Accentro Real Estate AG und die 2015 erworbene Westgrund AG ihren jeweiligen Firmensitz und ihre zentralen Verwaltungen.

Lesen Sie auch:

Adler erwartet für 2016 einen FFO I von 25 Millionen Euro

Westgrund AG verdoppelt Umsatz auf 80 Millionen

Schlagworte zum Thema:  Vorstand, Vorstandsvorsitzender, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen