| Unternehmen

Ariston notiert Vorsteuerverlust in Höhe von 3,7 Millionen Euro

Der Konzernverlust bezifferte sich auf 3,69 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immobiliengesellschaft Ariston Real Estate hat 2013 Umsätze aus der Vermietung ihres Immobilienportfolios in Höhe von 9,1 Millionen Euro erzielt; nach 9,7 Millionen Euro im Vorjahr. Daraus ergab sich ein Verlust vor Steuern in Höhe von 3,7 Millionen Euro (Vorjahr: -0,4 Mio. Euro).

Insgesamt erwirtschaftete die Ariston-Gruppe Mietumsätze und sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 19,4 Millionen und erzielte damit ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern in Höhe von -0,3 Millionen Euro. Nach Abzug des Finanzergebnisses in Höhe von -3,3 Millionen Euro sowie Ertragssteuern resultierte daraus ein Konzernverlust in Höhe von 3,69 Millionen Euro (Vorjahr: -0,65 Mio. Euro).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Gewerbeimmobilien

Aktuell

Meistgelesen