28.06.2016 | Personalie

Amanda Clack ist neue RICS-Präsidentin

Amanda Clack
Bild: RICS

Amanda Clack wurde zur neuen Präsidentin der RICS – The Royal Institution of Chartered Surveyors für 2016 bis 2017 ernannt. Sie folgt damit auf Martin Brühl. Clack ist Partner bei EY und als Head of Infrastructure für Infrastrukturmaßnahmen in der Privatwirtschaft in verschiedenen Ländern zuständig.

RICS zufolge sind bis zum Jahr 2030 rund 57 Billionen Dollar nötig, um den weltweiten Infrastrukturbedarf zu decken. Während ihrer Amtszeit wird sich Clack auf diesen Bereich und die Stadtentwicklung, einschließlich des Themas "Entwicklung intelligenter und nachhaltiger Städte", konzentrieren. Außerdem wird sie in Zusammenarbeit mit RICS-Teams weltweit daran arbeiten, internationale Standards zu etablieren.

Clack wird bei der RICS-Präsidentschaft vom RICS President Elect John Hughes FRICS aus Kanada und dem RICS Senior Vice President Chris Brooke FRICS aus Hong Kong unterstützt.

Lesen Sie auch:

Anett Barsch in BFW-Bundesvorstand gewählt

Sabine Barthauer rückt in Deutsche-Hypo-Vorstand auf

Sonja Bischoff leitet Commercial Asset Management von Capital Bay

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Verband

Aktuell

Meistgelesen