Allianz Real Estate und SES gründen Joint Venture

Die Einkaufszentren-Tochter der Handelskette Spar, SES (Spar European Shopping Centers) und die Allianz Real Estate gründen ein Joint Venture. Das meldet das Wiener "Wirtschaftsblatt" (Donnerstag).

SES gibt je 50 Prozent für sieben Shoppingcenter in Österreich, Slowenien und Italien ab. Das gehören laut Wirtschaftsblatt das Q19 in Wien und der Sillpark in Innsbruck, das Citycenter im slowenischen Celje, ein Center in Laibach und zwei im italienischen Padua. Die Beteiligung soll zum 1. Juli erfolgen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.