| Transaktion

aik veräußert Geschäftshaus in Passau für 22 Millionen Euro

Das an Wöhrl vermietete Gebäude wechselte für 22 Millionen Euro den Besitzer.
Bild: aik invest

Das Düsseldorfer Immobilien-Investmenthaus aik hat ein rund 8.000 Quadratmeter großes Objekt in Passau an den von der DIC Asset AG gemanagten Fonds „DIC HighStreet Balance“ veräußert. Der Kaufpreis für die Immobilie beträgt rund 22 Millionen Euro.

Das Büro- und Geschäftshaus liegt an der Bahnhofsstraße in der Innenstadt und ist mehrheitlich an den Textilhändler Wöhrl vermietet. Im Jahr 2006 hatte die aik das Objekt für das Portfolio des Immobilien-Spezialfonds Retail Germany Plus erworben. Als Vermittler für den jetzigen Verkauf war die Comfort Gesellschaft für Geschäftsflächen- und Unternehmensvermittlung München mbH tätig.

Schlagworte zum Thema:  Geschäftshaus, Verkauf

Aktuell

Meistgelesen