31.08.2012 | Unternehmen

aik steigert Immobilienvermögen auf rund zwei Milliarden Euro

aik-Immobilienvermögen seit Gründung
Bild: aik Immobilien-KAG

Die Düsseldorfer aik Immobilien-KAG meldet zum August, dass sich infolge der jüngsten Akquisitionen das verwaltete Immobilienvermögen nun auf mehr als zwei Milliarden Euro beläuft.

„Wir blicken seit Unternehmensgründung auf ein kontinuierliches Wachstum zurück", sagt Dr. Stephan Hinsche, Sprecher der aik-Geschäftsführung. Seit 2010 stehen vor allem deutsche Wohn- und Einzelhandelsimmobilien sowie die Märkte Brüssel und Luxemburg im Fokus des Düsseldorfer Investors.

Dabei wurde auch das verwaltete Immobilienvermögen ausgebaut. Aktuell managt das Unternehmen insgesamt 153 Immobilien in zehn Immobilien-Spezialfonds. Insgesamt haben sich rund 30 institutionelle Anleger in sieben Individual- und drei Gemeinschaftsfonds engagiert.

2012 noch Zukäufe für 140 Millionen Euro geplant

Aktuell stehen im Akquisitionsfokus der aik Einzelhandels- und Wohnobjekte im Inland, sowie Büroobjekte im europäischen Ausland, vor allem in Brüssel und Luxemburg. Für das Jahr 2012 plant das Düsseldorfer Investmenthaus Zukäufe von mehr als 250 Millionen Euro. Seit Jahresanfang wurden bereits Objekte für rund 110 Millionen Euro akquiriert.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Akquisition

Aktuell

Meistgelesen