aik kauft zwei Wohnanlagen in Aachen

Das Investmenthaus aik hat zwei Wohnanlagen in Aachen gekauft. Die Objekte wurden für den offenen Immobilienfonds "apoReal International" für rund 11,5 Millionen Euro erworben.

Die Liegenschaften umfassen zehn Mehrfamilienhäuser mit 81 Mieteinheiten, die sich aus einem Mix aus freifinanzierten und öffentlich geförderten Wohnungen zusammensetzen. Die Gesamtmietfläche beträgt rund 6.400 Quadratmeter.

JLL fungierte in der Transaktion als Vermittler.

Lesen Sie dazu auch:

aik-Fonds investiert in Lübeck

aik investiert rund 128 Millionen Euro in Köln-Bayenthal