28.07.2015 | Unternehmen

aik kauft im ersten Halbjahr für 135 Millionen Euro ein

aik-Stammsitz in Düsseldorf
Bild: aik

Der Düsseldorfer Asset Manager aik hat in den ersten sechs Monaten 2015 bereits 98 Gewerbemietverträge abgeschlossen oder verlängert. Das entspricht einem Flächenvolumen von rund 46.700 Quadratmetern sowie einer Jahresnettomiete von rund 9,6 Millionen Euro. Bisher wurden Zukäufe mit einem Investitionsvolumen von rund 135 Millionen Euro getätigt oder kaufvertraglich gesichert.

Im laufenden Jahr wurden  neben drei inländischen Wohnanlagen das Bürogebäude "Science 14" in Brüssel erworben.

Bei den Verkäufen war unter anderem die Büroimmobilie "The Goodman Building" im Londoner Teilmarkt City East dabei. Unter Berücksichtigung eines Veräußerungsvolumens von rund 27 Millionen Euro ergibt sich somit ein kaufvertraglich gesichertes Transaktionsvolumen in Höhe von 162 Millionen Euro.

Neben dem Immobilienportfolio hat sich auch der Anlegerkreis der aik vergrößert. Drei zusätzliche Versorgungswerke beteiligen sich wie bereits 18 weitere Investoren am 2009 aufgelegten offenen Immobilien-Spezialfonds "apoReal International".

Lesen Sie auch:

aik handelt im Geschäftsjahr 2014 Immobilien im Wert von 255 Millionen Euro

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen