| Deal

AGB Frankfurt kauft Wohn-und Geschäftshaus Belvivo im Europaviertel

Neben 122 Mietwohnungen sollen im Belvivo acht Ladeneinheiten entstehen
Bild: Hochtief Solutions

Hochtief Solutions hat im Frankfurter Europaviertel West das Wohn- und Geschäftshaus Belvivo mit knapp 17.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche verkauft: Die ABG Frankfurt Holding Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft erwarb das Projekt vor Baustart in Form eines Share Deals.

Mit dem Bau der 122 Mietwohnungen und bis zu acht Ladeneinheiten soll im September 2012 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Juni 2014 geplant.

Hochtief Solutions realisiert im Teilbereich Boulevard West des Europaviertels Frankfurt mit seinen Geschäftseinheiten HTP und Formart das zirka 27.700 Quadratmeter umfassende Wohnprojekt BelVista: Entlang der Europaallee entsteht der 130 Meter lange Riegelbau des Belvivo mit Mietflächen und sieben separaten Eingängen. Dahinter ist das aus vier Gartenhäusern mit insgesamt 97 Eigentumswohnungen bestehende Belverde vorgesehen. Zwei baulich getrennte Tiefgaragen mit insgesamt 230 Pkw-Stellplätzen werden eine gemeinsame Ein- und Ausfahrt erhalten.

ABG Frankfurt hatte im April 2011 bereits das gegenüberliegende Wohn- und Geschäftshaus Europa Quartett mit 19.900 Quadratmetern Bruttogrundfläche von Hochtief Projektentwicklung gekauft.

Schlagworte zum Thema:  Deal, Wohnprojekt

Aktuell

Meistgelesen