| Deal

Adler will Portfolio um 1.400 Wohneinheiten erweitern

Adler geht auf Einkaufstour
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Adler Real Estate AG setzt ihre im Mai 2012 eingeleitete operative Neuausrichtung weiter fort. Derzeit verhandelt das Unternehmen über den Erwerb von rund 1.400 Wohneinheiten in Nordrhein-Westfalen sowie in den neuen Bundesländern.

Für 2013 verfolgt Adler das Ziel, ihr Wohnimmobilienportfolio substantiell zu erweitern. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen die ersten 230 Wohnungen in Berlin und Nordrhein-Westfalen erworben. Bis zur Einleitung der operativen Neuausrichtung im Mai 2012 konzentrierte sich Adler Real Estate auf den Erwerb, die Entwicklung und den Verkauf von Grundstücken für die Nutzung zu Wohn- oder Gewerbezwecken.

Das Unternehmen verfolgt inzwischen das Ziel, Wohnimmobilien, Wohnimmobilienportfolios und Beteiligungen an Immobiliengesellschaften in guten Lagen (sog. B-Lagen) deutscher Ballungsräume (Mittel- und Oberzentren) zu erwerben, die über ein nachhaltiges Wertsteigerungs- und Ertragspotential verfügen. Im Gegenzug arbeitet Adler an der Optimierung beziehungsweise Neustrukturierung des Portfolios durch den Verkauf sich noch im Umlaufvermögen befindlicher "Altbestände".

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien, Wohnungsunternehmen, Deal

Aktuell

Meistgelesen