| Unternehmen

Adler will Anleihe um 15 Millionen Euro aufstocken

Geplant sind weitere Zukäufe
Bild: Haufe Online Redaktion

Adler Real Estate plant, die im März 2013 platzierte Unternehmensanleihe um bis zu 15 Millionen Euro aufzustocken. Einem entsprechenden Beschluss des Vorstands hat der Aufsichtsrat zugestimmt. Die Aufstockung soll finanzielle Flexibilität für weitere Zukäufe sichern.

Das Angebot der Teilschuldverschreibungen soll prospektfrei im Rahmen einer Privatplatzierung erfolgen und wird sich ausschließlich an institutionelle Investoren richten. Der Kupon der Anleihe beträgt 8,75 Prozent jährlich.

Mit der Aufstockung der Anleihe will sich das Unternehmen die finanzielle Flexibilität sichern, seine Akquisitionsstrategie über die bereits erfolgten und derzeit in Verhandlungen stehenden Investitionen hinaus auch in Zukunft fortsetzen zu können. "Aktuell haben wir sehr interessante Wohnimmobilienportfolios angeboten bekommen" sagt Axel Harloff, Vorstand der Adler Real Estate AG.

Zuletzt hatte das Unternehmen die mehrheitliche Beteiligung an Immobilienunternehmen mit rund 1.400 Wohneinheiten bekannt gegeben, die sich in Ballungszentren in Sachsen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen befinden und einen Gesamtwert von rund 50 Millionen Euro haben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Unternehmensanleihe

Aktuell

Meistgelesen