05.04.2013 | Deal

Adler verkauft Berliner Immobilie für 2,5 Millionen Euro

Mit den liquiden Mittel sollen deutschlandweit Wohnungen finanziert werden
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Adler Real Estate AG hat sich vorzeitig von einem Objekt im Zentrum Berlins getrennt: Der Verkauf des Wohn- und Geschäftshauses in der Rankestraße führt zu einem Rückfluss liquider Mittel in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro.

Das Unternehmen wird die freien Mittel in den Aufbau des deutschlandweiten Bestands an Wohnimmobilien investieren. Nach der Platzierung der Unternehmensanleihe im März stehen Adler mit dem aktuellen Verkauf mehr als 20 Millionen Euro zusätzliche Liquidität zur Verfügung.

Das Gebäude in der Rankestraße war im Sommer 2012 durch Beteiligung an der Bestandshaltegesellschaft übernommen worden.

Schlagworte zum Thema:  Deal, Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen