| Unternehmen

Adler steigert Gewinn in Q1 2013 um rund 1,3 Millionen Euro

Positive Wertentwicklungen gekaufter Objekte und Gewinnsprung passen zusammen
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Adler Real Estate AG verzeichnet im 1. Quartal 2013 einen deutlichen Gewinnsprung: Das Gesamtergebnis des Konzerns verbesserte sich gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um rund 1,23 Millionen Euro auf 0,872 Millionen Euro (Vorjahresquartal: minus 0,357 Mio. Euro).

Adler profitierte nach eigenen Angaben vom guten Umfeld am Immobilienmarkt und den damit verbundenen Wertsteigerungen. Im ersten Quartal wurden zudem weitere Grundstücksparzellen in Moosburg an der Isar sowie in Dallgow-Döberitz und in Großbeeren bei Berlin verkauft.

Die Umsätze lagen in den ersten drei Monaten mit 1,082 Millionen Euro (1. Quartal 2012: 1,197 Mio. Euro) etwa auf dem Vorjahresniveau, während die Bestandsveränderungen aus den Verkäufen 0,475 Millionen Euro (0,913 Mio. Euro) betrugen.

Außerdem wurde ein im Sommer 2012 erworbenes Wohn- und Geschäftshaus in Berlin im ersten Quartal mit Gewinn verkauft. Die positive Wertentwicklung des verkauften Objekts hat sich in der Erfolgsrechnung für das erste Quartal in der Erhöhung der sonstigen betrieblichen Erträge auf 1,110 Millionen Euro (1. Quartal 2012: 0,014 Mio. Euro) niedergeschlagen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnungsunternehmen

Aktuell

Meistgelesen