| Unternehmen

Aareon steigert Umsatz auf 177,7 Millionen Euro

Aareon-Hauptsitz in Mainz
Bild: Aareon AG

Das Beratungs- und Systemhaus Aareon hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2014 leicht um 2,8 Prozent auf 177,7 Millionen Euro gesteigert. Das Auslandsgeschäft trug mit 33,9 Prozent zum Ergebnis bei, nach 31 Prozent im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen liegt mit 26,5 Millionen Euro nahezu auf dem Niveau des Vorjahres (27,1 Millionen Euro).

Im Geschäftssegment ERP-Produkte wurde die ERP-Lösung Wodis Sigma verstärkt nachgefragt. Bis Ende 2014 hatten sich rund 600 Kunden für das System entschieden. Das sind 20 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die über zehnjährige Zusammenarbeit mit SAP wird fortgesetzt: Im Mai 2014 hat Aareon den SAP-Partnerstatus als Value Added Reseller erhalten. Damit wurde der bestehende Service-Partnerstatus Consulting erweitert.

Bei den Integrierten Dienstleistungen wurde neben den bestehenden digitalen IT-Lösungen wie dem Service-Portal Mareon oder dem Versicherungs­management von BauSecura die 2013 eingeführte digitale Archiv­lösung Aareon Archiv kompakt nachgefragt. Die digitale Lösung Aareon CRM wurde ausgebaut und verstärkt nachgefragt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen