| Projekt

Züblin modernisiert die Hamburger Kunsthalle

Visualisierung historischer Haupteingang im Gründungsbau
Bild: Strabag AG

Der Bauunternehmer Züblin hat den Auftrag zur Modernisierung der Hamburger Kunsthalle erhalten. Die Umbau- und Sanierungsarbeiten werden in Partnerschaft mit dem Projektentwickler ECE abgewickelt. Die Wiedereröffnung ist für Frühjahr 2016 geplant.

Ermöglicht wird das Projekt durch eine 15-Millionen-Euro-Sachspende der vom Hamburger Unternehmer und Mäzen Alexander Otto und seiner Frau gegründeten "Dorit & Alexander Otto-Stiftung".

Der Hamburger Senat hat zudem beschlossen, zusätzlich das Depot der Kunsthalle zu sanieren und im Rahmen von Umbaumaßnahmen die Außenanlagen des Museums neu zu gestalten.

Im Frühjahr 2016 wird sich die Hamburger Kunsthalle dann mit neu präsentieren.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen