21.11.2013 | Projekt

Züblin baut Bürohaus am Stuttgarter Flughafen für 95 Millionen Euro

Gebäudekomplex "New Office Airport Stuttgart"
Bild: Strabag SE

Die Strabag-Tochter Ed. Züblin hat im Auftrag der Flughafen Stuttgart GmbH mit dem Bau des "New Office Airport Stuttgart" begonnen. Der Auftragswert des Büroensembles, das nahezu vollständig an die Unternehmensberatung Ernst & Young als Deutschlandzentrale vermietet wird, liegt bei rund 95 Millionen Euro.

Nach Plänen des Berliner Architekturbüros Hascher Jehle entstehen auf dem 17.750 Quadratmeter großen ehemaligen Gelände des Parkhauses P10 an der Stuttgarter Flug­hafenstraße drei ineinandergreifende, gerundete Bau­körper mit unterschiedlichen Höhen und insgesamt rund 58.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche.

Die beiden Haupt-Baukörper haben sechs beziehungsweise sieben Obergeschosse und bilden optisch die geschwungene Kontur einer liegenden Acht. Sie werden über einen zentralen Erschließungskern miteinander verbunden und beherbergen unter anderem Bürobereiche und Besprechungsräume, eine Bibliothek, Hausverwaltung, IT-Service und Sozialräume. An diesen Gebäudekomplex ist ein drittes Bauwerk mit vier Obergeschossen angegliedert, das neben Konferenzräumen und einem Auditorium auch eine Kantine sowie ein Café-Bistro mit Dachterrasse umfasst.

Eine zweigeschossige Tiefgarage mit rund 380 Stellplätzen, begrünte Innenhöfe im Zentrum der Ringbauten sowie Außenanlagen mit einem repräsentativ gestalteten Vorplatz runden das Gebäudeensemble ab und sind ebenfalls im Auftragsvolumen enthalten.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Bürogebäude, Stuttgart, Flughafeneröffnung, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen