06.12.2013 | Projekt

Witte schließt Renovierung von "Cafe Prag" in Dresden ab

Erstrahlt nach eineinhalb Jahren Bauzeit in neuem Glanz: Das "Cafe Prag"
Bild: Patrizia Immobilien AG

Mit Eröffnung der Markthalle "Cafe Prag" schließt der Projektmanager Witte das Refurbishment mit Erweiterungsbau nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit ab. Die Immobiliengesellschaft Patrizia hatte die Revitalisierung des denkmalgeschützten Objekts im Zentrum Dresdens initiiert.

Witte Projektmanagement war mit der Projektsteuerung und Qualitätssicherung für den neuen Hotspot in unmittelbarer Nähe zu Semperoper, Zwinger und Frauenkirche beauftragt. Es entstand eine moderne Markthalle mit historischem Flair. Verkaufsräume, Marktstände sowie weitere Gewerbeflächen mit Restaurants beleben das bestehende Gebäude-Ensemble von 1956.

Das Architekturbüro Kretschmar + Dr. Borchers zeichnet verantwortlich für Entwurf und Planung.

Schlagworte zum Thema:  Refurbishment, Projektentwicklung, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen