| Projekt

Münchner Grund investiert im Zollhafen Mainz

Baufeld Hafenallee II
Bild: Zollhafen Mainz

Der Bauträger Münchner Grund hat ein 4.268 Quadratmeter großes Grundstück im Mainzer Zollhafen von CA Immo und der Stadtwerke Mainz AG gekauft. Auf dem Baufeld "Hafenallee II" sind auf 15.000 Quadratmetern Geschossfläche Wohnungen und ein Hotel geplant. In einem zweiten Bauabschnitt werden Wohnungen mit Hafenblick realisiert. Der Baubeginn ist für 2017 geplant.

Das Hotel sei eine wichtige Ergänzung des innerstädtischen Übernachtungsangebots und sorge für Nutzungsvielfalt, sagte Detlev Höhne, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Mainz AG und Geschäftsführer der Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG. Mit dem Verkauf des Baufelds "Hafenallee II" schließe sich die Mantelbebauung für die geplanten Wohnungen um einen zentralen Baustein.

Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte sieht in dem geplanten Hotel eine deutliche Stärkung der Stadt Mainz als Kongressstandort und ein attraktives Angebot für Touristen.

Haufe Online Redaktion

Investor, Projektentwicklung, Hotel