03.08.2015 | Projekt

Rotterdamer Architektenbüro plant Lichtenreuth-Areal in Nürnberg

Plan Quartier Lichtenreuth
Bild: West 8

Der Sieger des Wettbewerbs zum Lichtenreuth-Areal steht fest: Das Büro West 8 Urban Design & Landscape Architecture aus Rotterdam wird das Quartier an der Brunecker Straße in Nürnberg planen. Grundstückseigentümerin ist die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG.

Der städtebauliche und landschaftsplanerische Ideen- und Planungswettbewerb Brunecker Straße (ehemaliger Südbahnhof), zukünftig: Lichtenreuth-Areal, brachte im April drei gleichberechtigte 2. Plätze hervor: Astoc Köln / Realgrün Landschaftsarchitekten, München; Schellenberg + Bäumler Architekten, Dresden / Adler & Olesch Landschaftsarchitekten, Nürnberg; West 8, Rotterdam. Die Preisträger überarbeiteten daraufhin ihre Entwürfe. Die Entscheidung für das Büro aus Rotterdam fiel einstimmig aus.

Auch für die bislang offenen Themen wie die Lage des öffentlichen Parks sowie Lärmschutz, Erschließung und Kleingärten wurden jetzt Lösungen gefunden.

Das von West 8 vorgelegte städtebauliche und landschaftsplanerische Konzept dient als Grundlage für den Rahmenplan sowie für die notwendigen Bebauungspläne, die schrittweise erstellt werden sollen. Ziel ist die Planung und Realisierung des neuen Quartiers Lichtenreuth.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen