18.12.2014 | Projekt

Corpus Sireo baut 300 Wohnungen in München

Nymphenburger Schlosspark
Bild: Werner Geppert ⁄

Der Projektentwickler Corpus Sireo hat ein Grundstück in München erworben. Auf dem zirka 16.000 Quadratmeter großen Gelände, das an den Nymphenburger Schlosspark grenzt, sollen 300 Wohneinheiten realisiert werden. Verkäufer ist das Immobilienunternehmen Aurelis. Der Baubeginn ist für 2016 geplant.

Finanziert wurde die Grundstücksakquisition von Swiss Life. Das Baufeld liegt im Süden des Areals "Paul-Gerhardt-Allee". An der Nordseite grenzt es an die Baumbacher Straße, südlich an weitläufige Grünflächen.

Gemäß dem Bebauungsplan ist dort eine Geschossfläche von 27.100 Quadratmetern für Wohnen vorgesehen. Das Projekt entsteht in drei Bauabschnitten. Die Übergabe der ersten Wohnungen ist für 2018 geplant.

Das Gelände gehört zu einem insgesamt 34 Hektar großen Areal, das an den Nymphenburger Schlosspark grenzt und zu den letzten großräumigen Entwicklungsflächen im Stadtgebiet München zählt. Hier entstehen bis zu 2.400 Wohnungen für zirka 5.500 Einwohner.

Der Verkauf an Corpus Sireo ist zugleich der Vermarktungsauftakt für den letzten, noch unbebauten Abschnitt der "Zentralen Bahnflächen" zwischen Pasing und dem Hauptbahnhof in München.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen