06.05.2014 | Projekt

CityCube Berlin ersetzt ICC vollständig

Klaus Wowereit (links) und Dr. Christian Göke bei der Eröffnung
Bild: Messe Berlin / Volkmar Otto

Die neue Kongress- und Eventhalle CityCube der landeseigenen Berliner Messegesellschaft soll das im April wegen Asbestbelastung geschlossene Internationale Congress Centrum ICC komplett ersetzen. Das sagte Geschäftsführer Christian Göke am Montag bei der Eröffnung des Neubaus.

Das neue Messegebäude steht auf dem Platz der Deutschlandhalle, die im Dezember 2011 gesprengt worden war. Die Kosten für Abriss und Neubau stiegen während der zweijährigen Bauzeit von 75 auf 83 Millionen Euro.

Zu Baubeginn vor knapp zwei Jahren war es das Ziel gewesen, mit dem Neubau 80 Prozent des Veranstaltungsprogramms aufzufangen. Göke sagte, die Messe habe durch den Wechsel keine Veranstaltung verloren. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) bekannte, dass es für den Altbau noch keinen Plan gebe.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Berlin

Aktuell

Meistgelesen