| Projekt

Barkow Leibinger gestaltet Hotelturm "Estrel Tower" in Berlin

Entwurf Hotelturm "Estrel Tower"
Bild: Barkow Leibinger

Das Estrel Berlin, Europas größter Convention-, Entertainment- & Hotel-Komplex, wird um den Hotelturm "Estrel Tower" mit 814 Zimmern erweitert. Dabei hat der Entwurf der Architekten Barkow Leibinger das Rennen gemacht. Außerdem ist der Bau weiterer Ausstellungs- und Eventhallen südlich der Sonnenallee geplant.

Nach dem von einer neunköpfigen Fachjury prämierten Vorschlag soll der "Estrel Tower" 175 Meter hoch und somit Berlins höchstes nicht-technisches Gebäude werden. Für Stadtbausenatorin Regula Lüscher sind solche Ideen ausschlaggebend für die Entwicklung der Stadt. Der Beitrag des Architekturbüros Barkow Leibinger erzeugt aus Sicht der Jury eine unverwechselbare Torsituation im Umfeld der Sonnenallee und des Neuköllner Schifffahrtskanals.

Der zweite Preis ging an Schneider + Schumacher, Frankfurt am Main, der dritte Preis an Meixner Schlüter Wendt, Frankfurt am Main.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Hotel

Aktuell

Meistgelesen