| Projekt

Project entwickelt 212 Studentenapartments in Berlin

Für Project ist es das 18. Engagement in der Hauptstadt
Bild: IngolfBLN

Im Berliner Stadtteil Wilmersdorf hat Project Ende Mai eingekauft: Auf einem unbebauten Grundstück entstehen neben rund 200 Studentenapartments knapp 200 Neubauwohnungen sowie 100 Tiefgaragenplätze. Das Verkaufsvolumen beläuft sich auf rund 88 Millionen Euro.

Aktuell sind mehr als die Hälfte der derzeit 32 Projektentwicklungen des fränkischen Unternehmens in Berlin lokalisiert. Mehrere der Project Fonds investieren gemeinsam in die Immobilienentwicklung Durlacher Straße 5 / Kufsteiner Straße / Wexstraße 15. Das Objekt stellt das derzeit achtzehnte Objekt in Berlin dar.

Es handelt sich um ein 7.661 Quadratmeter großes unbebautes Grundstück. Das Objekt liegt 100 Meter vom Volkspark Wilmersdorf mit See und zahlreichen Sport- und Erholungsangeboten entfernt. Im Einzugsgebiet befinden sich Einkaufsmöglichkeiten und öffentliche Einrichtungen wie Kitas und Schulen. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch fußläufig entfernte U-Bahn-, Bus- und S-Bahnstationen gewährleistet.

Mehr als 20.000 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche in Planung

Project wird im Rahmen des Neubaus einer Wohnanlage nach aktueller Planung eine Gesamtwohnfläche von zirka 15.700 Quadratmetern realisieren. Darüber hinaus baut der Immobilienentwickler in der Wexstraße 15 eine Wohnanlage mit 212 möblierten Studentenapartments mit rund 4.400 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche sowie 100 Tiefgaragenstellplätze.

Der Baustart erfolgt voraussichtlich im zweiten Quartal 2015. In das Objekt wird unter anderem der aktuell in Platzierung befindliche Einmalanlagefonds "Project Reale Werte 12" investieren. Der geschlossene Immobilienfonds ist vollständig eigenkapitalbasiert und investiert in mindestens 15 gehobene, von Project selbst entwickelte Wohnimmobilien in fünf deutschen Metropolregionen, darunter neben Berlin die Städte Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Berlin, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen