18.02.2016 | Projekt

P&P plant in Fürth Hochschulbauten und Studentenwohnungen

P&P entwickelt das Areal in Zusammenarbeit mit der Stadt Fürth
Bild: kladu ⁄

Die P&P Gruppe hat ein 37.000 Quadratmeter großes Areal in Fürth erworben. Die ehemaligen Bahngrundstücke zählen zu den letzten großen innerstädtischen Brachflächen. Neben Gewerbeimmobilien sollen Hochschuleinrichtungen und studentisches Wohnen entstehen.

Die Gruppe wird das Gebiet in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Fürth entwickeln, um den künftigen Technologiestandort Nürnberg-Fürth zu unterstützen. Der Projektentwickler will zwischen 50 und 60 Millionen Euro in die Bebauung des Areals investieren.

Ende 2016 sollen die ersten Bauanträge gestellt werden, der Baubeginn ist für Herbst 2017 geplant.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Studentenwohnung, Hochschule

Aktuell

Meistgelesen