08.03.2016 | Transaktion

Peach Property kauft 397 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen

Peach Property: Mieteinnahmen erhöhen sich um rund 2,6 Millionen Schweizer Franken.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Peach Property Group baut ihr Bestandsportfolio in Nordrhein-Westfalen weiter aus. Gekauft wurden 30 Gebäude mit 397 Wohneinheiten und 36 Gewerbeeinheiten in Düsseldorf sowie im näheren Umkreis. Die jährlichen Mieteinnahmen erhöhen sich nach Angaben des Unternehmens um rund 2,6 Millionen Schweizer Franken.

Durch die Übernahme steigt die Anzahl der Wohnungen im Bestand von Peach Property Group auf rund 1.900 Einheiten. Die vermietbare Wohnfläche erhöht sich um knapp 24.000 Quadratmeter auf insgesamt knapp 130.000 Quadratmeter. Wohnimmobilien machen nach den kürzlich erfolgten Verkäufen nunmehr einen Anteil von über 80 Prozent der Gesamtmieteinnahmen aus.

Die Vermietungsquote von derzeit 86 Prozent soll durch ein aktives Asset Management und gezielte Investitionen in die Objekte zeitnah erhöht werden. Es sind nur geringfügige Modernisierungsarbeiten notwendig, da sich die Immobilien in einem guten baulichen Zustand befinden.

Lesen Sie dazu auch:

Schweiz: Gretag-Areal in Regensdorf darf mit Wohnungen bebaut werden

Peach Property verkauft Gretag-Areal bei Zürich inklusive Wohnprojekt

Peach Property Group: 1 Million Schweizer Franken weniger Gewinn im ersten Halbjahr

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen