20.06.2014 | Projekt

Neues Regierungsgebäude in Potsdamer Mitte feiert Richtfest

Brandenburger Tor in Potdsam
Bild: Dieter Hopf ⁄

Brandenburg bekommt einen neuen Regierungsbau in der Potsdamer Mitte und zahlt für den Bau und eine 30-jährige Gebäudenutzung 79,3 Millionen Euro an einen privaten Investor. Die Immobilie wird nach Fertigstellung 2015 vom Gesundheits- und Arbeitsministerium bezogen.

Das Gebäude entsteht auf dem Regierungscampus in der Henning-von Tresckow-Straße für 460 Mitarbeiter."Die Landesregierung rückt damit ins Stadtzentrum in die Nähe der Bürger, die Wege zwischen den Ministerien und zum neu errichteten Landtag werden kürzer und wir bieten den Mitarbeitern dann optimale Arbeitsbedingungen", erklärte Finanzminister Christian Görke (Linke).

Gesundheits- und Arbeitsministerium werden in Zukunft auf 10.000 Quadratmetern Nutzfläche residieren. Derzeit sind in der Tresckow-Straße das Innen- und das Agrarministerium angesiedelt. Einen Steinwurf entfernt befindet sich in der Dortusstraße das Kulturministerium. Auf dem Areal der Staatskanzlei in der Heinrich-Mann-Allee sind die restlichen Ministerien beheimatet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen