| Energie

Bürohaus in Nürnberg erhält DGNB-Zertifikat in Gold

Das DGNB-Zertifikat in Gold.
Bild: DGNB/UDI-Gruppe

Ein Bürogebäude in Nürnberg hat die Nachhaltigkeitskriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erfüllt und das Zertifikat in Gold erhalten.

Bauträger des Gebäudes ist das Unternehmen KIB, der Fondsanbieter UDI hat den Bürobau nach Fertigstellung übernommen. Entscheidend für das Gütesiegel des DGNB sind ökologische, ökonomische und sozialkulturelle Aspekte, aber auch Funktionalität und technische Qualität. Die Gesellschaft prüft dabei von der Planung bis zur Umsetzung und Fertigstellung eines Neubaus.

Die Heizenergie des Gebäudes wird größtenteils über eine Wärmepumpe zur Nutzung von Geothermie erbracht, völlig unabhängig von Fernwärme, Gas und Öl. Die Pumpe wird von Solarmodulen angetrieben, die sich auf dem Gebäudedach befinden. Hinzu kommt ein energetisch ausgeklügeltes Klimaanlagensystem, das durch thermische Betondeckentemperierung und außenliegende Jalousien ein angenehmes Raumklima schafft. Das Green Building in der Frankenstraße 148 erreichte einen Erfüllungsgrad von 84,5 Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Green Building, Bürogebäude

Aktuell

Meistgelesen