| Projekt

Neu-Ulm: Realgrund investiert 140 Millionen Euro in neues Stadtquartier

Realgrund investiert 140 Millionen Euro in das Projekt "Südstadtbogen"
Bild: Realgrund

Realgrund will in Neu-Ulm im Sommer 2017 mit dem Bau für das Stadtquartier "Südstadtbogen" beginnen. Das Investitionsvolumen für das Projekt liegt bei 140 Millionen Euro. Neben 450 Wohnungen ist auf dem 16.800 Quadratmeter großen Grundstück ein 13 Etagen hohes Bürohaus geplant: der "Südstadtturm". Die Fertigstellung des Quartiers ist für 2020 anvisiert.

Der "Südstadtturm" wird gemäß den Entwürfen von Mühlich, Fink & Partner und ZG Architekten etwa 6.400 Quadratmeter Bürofläche umfassen. Die Wohnungen werden verteilt sein auf 15 vier- bis achtstöckige Wohnhäuser, darunter 180 Mietwohnungen, 120 Eigentumswohnungen, 60 Business-Apartments und 90 Einheiten mit Caritas-Betreuung für Senioren. Geplant sind auch Flächen für Einzelhandel und Gastronomie.

Formart hat auf dem Gelände des Ulmer Safranberges diesen Sommer bereits mit dem Bau von 120 Eigentumswohnungen begonnen.

Schlagworte zum Thema:  Quartier, Wohnimmobilien, Büroimmobilie, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen