Münchner Projekt "Pandion Penta" – Baustart ist im August Bild: Pandion AG

In München fehlt es an Wohnungen, wie in vielen Großstädten. Auf einem 33 Hektar großen Areal an der Paul-Gerhardt-Allee im Bezirk Pasing-Obermenzing soll nun ein neues Stadtquartier mit 2.400 Wohnungen und Gewerbefläche entstehen. Projektentwickler sind Baywobau Immobilien, die Bayerische Landessiedlung und Berdux Liegenschaften, die MünchenBau Bauträger sowie Pandion.

Neben den 2.400 Wohnungen sind Geschäfte und Gastronomie geplant. Auch eine Grundschule mit Sporthalle, Kindertageseinrichtungen und etwa zehn Hektar öffentliche Grünflächen sind vorgesehen. Die ersten Bauarbeiten haben bereits begonnen, weitere Projekte starten im August.

Dazu zählt das Projekt "Pandion Penta" der Pandion AG mit einem Projektvolumen von rund 174 Millionen Euro. Auf rund 19.200 Quadratmeter Grundstücksfläche entstehen in zwei Bauabschnitten 293 Eigentumswohnungen. Baustart für den zweiten Abschnitt ist im Mai 2018. Mit der Fertigstellung beider Abschnitte wird 2019 gerechnet, mit der des ersten Bauabschnitts im März, mit der des zweiten im Dezember.

Die Gebäude verfügen über drei bis sechs Obergeschosse und sind in Form eines Pentagons angeordnet. Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen bieten 45 bis 120 Quadratmeter Wohnfläche. Die Gesamtwohnfläche beträgt 22.500 Quadratmeter. Der Entwurf stammt vom Münchner Büro Hierl Architekten.

Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge geplant

Ebenfalls noch im Sommer starten die Münchner Grund und die Baywobau Immobilien AG mit dem Bau ihres Gemeinschaftsprojekts "anders wohnen". In zwei Bauabschnitten entstehen bis Ende 2020 insgesamt 460 Wohneinheiten. Im ersten Bauabschnitt werden 172 Eigentumswohnungen erstellt. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant. Weitere 290 Wohneinheiten entstehen im zweiten Bauabschnitt voraussichtlich ab Ende 2018 – ein Teil hiervon als geförderter Wohnungsbau. Die Wohnungen sind ein bis vier Zimmer groß, die Wohnflächen variieren zwischen 35 und 130 Quadratmetern.

Eine Besonderheit: Von den 172 Stellplätzen werden zwei Stellplätze mit leistungsstarken Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet. Für die Planung des ersten Bauabschnitts zeichnen Meck Architekten verantwortlich. Die Planung des zweiten Bauabschnittes wird derzeit mit su & z Architekten vorangetrieben.

"Belvedere" – Baustart Anfang Juli 2017 erfolgt

Das Projekt "Belvedere" der MünchenBau wurde vom Münchner Büro Allmann Sattler Wappner entworfen. Auf einem 4.700 Quadratmeter großen Grundstück entstehen drei Gebäude, die über einen gemeinsamen Dachgarten miteinander verbunden sind. Die Flächen im Erdgeschoss sind für Einzelhandel und Gastronomie vorgesehen, Stellplätze für PKW wird es auf drei unterirdischen Ebenen geben. MünchenBau stellt 32 Ladestationen für Elektrofahrzeuge bereit.

Der Baustart für die 165 Eigentumswohnungen war am 3. Juli. Die Fertigstellung der Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen mit 39 bis 98 Quadratmeter Wohnfläche ist für Ende 2019 geplant.

Wohnprojekt der Bayerischen Landessiedlung – Baustart im Mai 2018

Mit dem Projekt der Bayerischen Landessiedlung in Zusammenarbeit mit der Berdux Liegenschaften GmbH entstehen weitere 230 Miet- und Eigentumswohnungen für das neue Stadtquartier. Für die Projektentwicklung auf dem 10.064 Quadratmeter großen Grundstück an der Berduxstraße wurde der Entwurf von Blauwerk Architekten ausgewählt.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsbau, Neubau, Quartier

Aktuell
Meistgelesen