30.04.2015 | Projekt

MPC baut Investmentvolumen für Staytoo-Projekte auf 150 Millionen Euro aus

Für Studenten in Nürnberg und Bonn gibt es ab dem Wintersemester 2016/17 weiteren Wohnraum
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Investement Manager MPC Capital hat das Investitionsvolumen für die Studentenwohnungs-Plattform Staytoo deutlich ausgebaut. Das im Juli 2014 gegründete Joint Venture mit dem dänischen Immobilieninvestor Sparinvest Property Investors wird demnächst die ersten rund 150 Millionen Euro in Micro Living-Projekte in deutschen Universitätsstädten investieren.

Die ersten beiden Staytoo-Projekte werden zurzeit in Nürnberg und Bonn umgesetzt und zum Wintersemester 2016/17 bezugsfertig sein. Darüber hinaus prüft der Hamburger Asset und Investment Manager deutschlandweit weitere Standorte.

Es soll jedoch nicht nur in Großstädte investiert werden. Der Blick richtet sich auch auf die Hidden Champions unter den deutschen Universitätsstädten, wie beispielsweise Aachen oder Bonn.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen