| Entwickler

Moskau: Sperbank refinanziert Center Rostokino für Immofinanz

Die Immofinanz Group hat mit der russischen Sberbank eine langfristige Kreditvereinbarung bis zu 715 Millionen US-Dollar für die Rückführung der Developmentfinanzierung des Moskauer Centers "Golden Babylon Rostokino" abgeschlossen.

Das Moskauer Shopping Center Golden Babylon Rostokino wurde als Joint Venture mit dem lokalen Entwickler Patero errichtet und im November 2009 eröffnet. Der Erwerb der restlichen 50 Prozent des Einkaufszentrums vom Co-Eigentümer Patero wurde per 21.3.2012 vereinbart. Die Finanzierung läuft über zehn Jahre.

Das Einkaufszentrum liegt im dicht besiedelten Moskauer Bezirk Sviblovo. Mit 168.000 Quadratmetern vermietbarer Geschäftsfläche und 241.000 Quadratmetern Gesamtnutzfläche ist es eines der größten Einkaufszentren Kontinentaleuropas. Insgesamt finden auf zwei Etagen über 500 Geschäfte Platz.

Der ausgeglichene Mietermix beinhaltet renommierte lokale und internationale Handelsketten, unter anderem Media Markt, H&M, Inditex (Zara, Zara Home, Bershka), die Baumarktkette Castorama, die finnische Warenhauskette Stockmann und den russischen Lebensmittel-Hypermarket O’key. Ein Kino mit 14 Sälen und zahlreiche Gastronomiebetriebe runden das Angebot ab. Der Vermietungsgrad liegt derzeit bei rund 95 Prozent.

Die Übertragung der restlichen Anteile an Golden Babylon Rostokino erfordert noch die Erfüllung einiger aufschiebender Bedingungen einschließlich der Zustimmung der russischen Kartellbehörde.

Aktuell

Meistgelesen