| Projekt

Mercurius und Domus Vivendi bauen 800 Mikro-Apartments

Die Mikro-Apartments entstehen zentral in Frankfurt am Main
Bild: La Liana ⁄

Die Projektentwickler Mercurius Real Estate und Domus Vivendi Group werden im kommenden Jahr rund 800 Wohneinheiten fertigstellen. Das Projektvolumen beträgt 100 Millionen Euro. Die Mikro-Apartments entstehen in Frankfurt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen, zur neuen Europäischen Zentralbank und zur Einkaufsmeile Zeil sowie in der Heidelberg Bahnstadt direkt am Hauptbahnhof.

Den ersten Mikro-Bau entwickelten die Partner im Jahr 2009. Seitdem hat sich das Nischenprojekt am Markt etabliert. Die Nachfrage nach kleinen Wohneinheiten wächst. Alle Neubauten entsprechen der KfW-Energieeffizienz-Norm. Die Wohnungen sind vor allem für Berufspendler und Berufseinsteiger interessant.

Derzeit suchen die Verantwortlichen nach neuen Standorten. In Stuttgart und Berlin laufen erste Planungen für neue Bauprojekte.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen