Mercurius und Domus Vivendi bauen 800 Wohnungen

Die Projektentwickler Mercurius Real Estate und Domus Vivendi Group werden im kommenden Jahr rund 800 Wohneinheiten fertigstellen. Das Projektvolumen beträgt 100 Millionen Euro. Die Mikro-Apartments entstehen in Frankfurt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen, zur neuen Europäischen Zentralbank und zur Einkaufsmeile Zeil sowie in der Heidelberg Bahnstadt direkt am Hauptbahnhof.

Den ersten Mikro-Bau entwickelten die Partner im Jahr 2009. Seitdem hat sich das Nischenprojekt am Markt etabliert. Die Nachfrage nach kleinen Wohneinheiten wächst. Alle Neubauten entsprechen der KfW-Energieeffizienz-Norm. Die Wohnungen sind vor allem für Berufspendler und Berufseinsteiger interessant.

Derzeit suchen die Verantwortlichen nach neuen Standorten. In Stuttgart und Berlin laufen erste Planungen für neue Bauprojekte.