02.12.2015 | Projekt

Memminger Stadtrat stimmt Ikea-Möbelhaus zu

Ikea will sich in Memmingen ansiedeln
Bild: Ikea

Ikea darf ein Möbelhaus in Memmingen bauen. Der Stadtrat hat dem Antrag des schwedischen Konzerns auf Einleitung des Bebauungsplanverfahrens, das für das Vorhaben nötig ist, mit großer Mehrheit zugestimmt. 

"Das ist für mich eine der ganz großen Chancen für die wirtschaftliche Weiterentwicklung unserer Stadt", sagte Oberbürgermeister Ivo Holzinger.

Am Schnittpunkt der Autobahnen 7 und 96 will Ikea nun bauen. Fragen etwa zur Größe der Verkaufsfläche und dem Sortiment müssten im Laufe des Verfahrens noch geklärt werden, betonte der Oberbürgermeister.

Ikea betreibt eigenen Angaben zufolge 50 Filialen in Deutschland. Bayernweit sind es aktuell sechs: Neben zwei Einrichtungshäusern in München gibt es Filialen in Augsburg, Regensburg, Nürnberg und Würzburg.

 

 

Schlagworte zum Thema:  Möbelhaus, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen