| Deutscher Mieterbund

Zwei Drittel der Miete entfallen auf Betriebskosten

1,16 Euro pro Quadratmeter und Monat machen im Schnitt die Heizkosten aus
Bild: Haufe Online Redaktion

Die "zweite Miete" macht knapp zwei Drittel der Betriebskosten von Mietwohnungen aus. Das zeigt der Betriebskostenspiegel des Deutschen Mieterbundes. Durchschnittlich bezahlen Mieter demnach im Schnitt 2,20 Euro pro Quadratmeter im Monat für Heizung und Warmwasser. Hamburger zahlen sogar 3,22 Euro, wie der Mieterverein mitteilt.

Davon machen 1,16 Euro die Heizkosten aus, 0,27 Euro entfallen auf Warmwasser. Rechnet man alle denkbaren Betriebskosten wie etwa Gartenpflege oder Kabelfernsehen zusammen, kommt der Mieterbund gar auf einen Wert von 3,19 Euro pro Quadratmeter im Monat.

Die Ergebnisse beziehen sich auf inzwischen ausgewertete Abrechnungsdaten von 2012. Die "zweite Miete" liegt damit in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Für das Abrechnungsjahr 2013 erwartet der Verband gestiegene Betriebskosten.

Mieterverein: Hamburger zahlen 3,22 Euro Nebenkosten pro Quadratmeter

Hamburgs Mieter haben nach einer Erhebung des Mietervereins 2012 im Schnitt monatlich 3,22 Euro Nebenkosten pro Quadratmeter bezahlt. Das seien drei Cent mehr als im Bundesdurchschnitt, teilten die Interessenvertreter der Hamburger Mieter mit.

Über dem Schnitt lagen vor allem die Kosten für die Grundsteuer (Hamburg: 25 Cent pro Quadratmeter und Monat/Bund: 19 Cent) und die Müllabfuhr (Hamburg: 28 Cent/Bund: 16 Cent). Die Heizkosten schlugen mit 1,10 Euro und das Warmwasser mit 31 Cent pro Monat und Quadratmeter zu Buche.

Für den Hamburger Betriebskostenspiegel 2012 wertete der Mieterverein zu Hamburg nach eigenen Angaben rund 601 000 Quadratmeter Wohnungsfläche aus.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Miete, Betriebskosten

Aktuell

Meistgelesen