09.04.2013 | Jones Lang LaSalle

Weltweit 94 Milliarden US-Dollar in Gewerbeimmobilien investiert

Alle Regionen verzeichneten eine Zuwachs auf ähnlichem Niveau
Bild: Haufe Online Redaktion

Gewerbeimmobilien stehen weltweit ganz oben auf der Einkaufsliste von Investoren. Jones Lang LaSalle zufolge belief sich das globale Gewerbeimmobilien-Transaktionsvolumen im 1. Quartal 2013 auf 94 Milliarden US-Dollar, ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Alle Regionen verzeichneten dabei einen einstelligen Zuwachs auf ähnlichem Niveau. Unter den drei größten Märkten (Großbritannien, Frankreich und Deutschland) der Region EMEA war es insbesondere Deutschland, das mit einem Plus von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr zum Anstieg des Transaktionsvolumens in der Region beigetragen hat (+ 8 % in USD, + 6 % in Euro).

Das Wachstum in der Region Amerika wurde angekurbelt von den beiden größten Märkten USA und Kanada mit + 20 Prozent beziehungsweise + sechs Prozent.

Der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr im asiatisch-pazifischen Raum (+ 8 %) beruht vor allem auf einem Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr in Japan. Auch das Investitionsvolumen in Singapur und Hongkong notiert höher.

Angesichts des verbesserten Quartalsvolumens und weiter steigender Investitionen im Jahresverlauf bleibt Jones Lang LaSalle bei einem prognostizierten Jahresergebnis von 450 bis 500 Milliarden US-Dollar.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Gewerbeimmobilien

Aktuell

Meistgelesen