| Jones Lang LaSalle

Vermietungen am Lagerflächenmarkt stark rückläufig

Hamburg wurde von Frankfurt auf Platz 2 gedrängt
Bild: MEV-Verlag, Germany

Im 1. Quartal 2013 wurden auf dem deutschen Lager- und Logistikflächenmarkt laut Jones Lang LaSalle 1,3 Millionen Quadratmeter, knapp das Ergebnis von 2007, umgesetzt: Der Umsatz durch Eigennutzer legte um 43 Prozent zu, Vermietungen gingen im Jahresvergleich um 29 Prozent zurück.

Der 5-Jahres-Durchschnitt der ersten Quartale wurde mit dem Gesamtumsatzvolumen um 16 Prozent übertroffen, das Vorjahresvolumen (1,35 Mio. m²) leicht unterschritten (- 4 %).

"Der Rückgang bei den Vermietungen bundesweit ist nachfragebedingt", so Rainer Koepke, Leiter Industrie Immobilien Jones Lang LaSalle Deutschland. "Angesichts der konjunkturellen Unsicherheiten zögern viele Mieter bei Umzugsentscheidungen. Auf der anderen Seite wurden in den ersten drei Monaten zahlreiche, in den Vorjahren bereits geplante Eigennutzer-Neubauten begonnen. An erster Stelle steht hier der Handel."

Entsprechend führt der Handel die Branchenstatistik in der Größenordnung ab 5.000 Quadratmetern mit 42 Prozent vor "Transport/Verkehr/Lagerhaltung" (39%) und Industrieunternehmen (19%) an.

Deutlicher Rückgang in fast allen Regionen der Big 5 - Region Frankfurt vorn

In den Big 5-Ballungsräumen (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt inkl. Wiesbaden/Mainz, Hamburg und München) markierte das in den ersten drei Monaten 2013 umgesetzte Volumen mit 318.900 Quadratmetern den zweitschwächsten Jahresauftakt der vergangenen fünf Jahre.

Der 5-Jahresschnitt der ersten Quartale wurde um 18 Prozent unterschritten, gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres liegt das Minus bei 23 Prozent. Einem Anstieg um ein Fünftel bei den Eigennutzerumsätzen steht ein Rückgang der Vermietungen um über einem Drittel gegenüber. Bei den Vermietungen fehlten Großdeals, nur drei Vertragsabschlüsse lagen über 10.000 Quadratmeter.

Bis auf Frankfurt (+ 22 %) wiesen alle Regionen im Jahresvergleich einen Rückgang im zweistelligen Prozentbereich auf: zwischen -14 Prozent in München und - 57 Prozent in Düsseldorf. Durch zwei größere Eigennutzerumsätze in der Region - Lidl baut in Butzbach ein 40.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum, die Igepa Group errichtet in Dieburg 20.000 Quadratmeter - verdrängte die Region Frankfurt im ersten Quartal mit 129.100 Quadratmeter Hamburg vom ersten Platz der Umsatzstatistik und distanzierte die anderen Big 5 - Regionen deutlich. Die Hansestadt belegte mit 58.700 Quadratmeter Rang drei, knapp hinter München (60.000 m²).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Logistikimmobilie

Aktuell

Meistgelesen