20.11.2012 | Top-Thema Vergütungsstudie 2012: Fünf Prozent Wachstum bei Führungskräften

Nebenleistung: Firmenwagen

Kapitel
Obwohl Führungskraft, verdienen weibliche Chefs weniger.
Bild: Onyx/F1online

Neben Grundgehalt, Bonus und anderen Nebenleistungen gehört häufig auch ein Firmenwagen zum Vergütungspaket.

Die Überlassung eines Dienstwagens ist auch in der Immobilienwirtschaft gängige Praxis. Dabei gilt nach wie vor die Regel: Wer einen Geschäftswagen bekommt, hat es geschafft – oder arbeitet im Außendienst. Am häufigsten fahren Niederlassungsleiter einen Firmenwagen. Rund drei Viertel (77,3 Prozent) aller Niederlassungsleiter, deren Daten in die Studie geflossen sind, fahren einen Dienstwagen – gefolgt von Verkaufsleitern (69 Prozent), Bauleitern (65 Prozent) und Geschäftsführern (64 Prozent).
70 Prozent aller Vertriebschefs in der Immobilienwirtschaft verfügen über einen Dienstwagen. Der Neuwagenwert liegt im Schnitt bei 45.500 Euro. Zum Vergleich: Von den Führungskräften in der Immobilienwirtschaft, die nicht im Vertrieb arbeiten, fährt nur knapp die Hälfte (51,8 Prozent) einen Dienstwagen. Dafür fällt der Neuwagenwert mit 46.500 Euro etwas höher aus.
Was für die einen ein Statussymbol, ist für andere schlicht nur ein Arbeitsmittel. Auch 28 Prozent aller Außendienstmitarbeiter im Vertrieb fahren einen Firmenwagen. Der durchschnittliche Neuwagenwert liegt bei 38.000 Euro. Dagegen fahren nur etwa neun Prozent aller Mitarbeiter, die nicht im Vertrieb arbeiten, einen Dienstwagen. Der Wert des Wagens fällt niedriger aus und liegt bei 31.161 Euro. Platz 1 bei den Dienstwagen belegen übrigens Autos der Marke Volkswagen: 27 Prozent aller Führungskräfte und 37 Prozent aller Fachkräfte fahren ein Auto aus Wolfsburg.

Weibliche Chefs verdienen weniger

Frauen schaffen inzwischen häufiger den Sprung in die Chefetagen der deutschen Privatwirtschaft, müssen sich dort aber meist mit weniger Gehalt als ihre männlichen Kollegen zufriedengeben. In der Immobilienwirtschaft werden zehn Prozent aller leitenden Positionen mit Personalverantwortung von Frauen besetzt. Das ist weder ein besonders gutes noch ein besonders schlechtes Ergebnis: Es entspricht in etwa der Quote in anderen Branchen.
Inwieweit die Geschlechterzugehörigkeit Einfluss auf die Höhe des Gehalts hat, haben die Experten von PersonalMarkt ebenfalls untersucht. Legt man dabei den Medianwert zugrunde, ein Wert, der weniger von Ausreißern beeinflusst wird und daher der bessere Vergleichsmaßstab ist, dann ergibt sich folgendes Bild: Weibliche Chefs kommen mit einem Verdienst von 85.133 Euro auf 97 Prozent des Gehalts von männlichen Chefs (88.098 Euro) in der Immobilienwirtschaft. Würde man den Mittelwert zugrunde legen, dann fällt die Gehaltsdifferenz größer aus, da es einige männliche Führungskräfte gibt, deren Gehälter sehr weit nach oben hin „ausreißen“ und so den Mittelwert stärker nach oben ziehen.
Etwa ein Drittel der Fachkräfte und Spezialisten, deren Daten ausgewertet wurden, sind Frauen. Sie verdienen laut Studie etwa 82 Prozent des Gehalts, das ihre männlichen Kollegen verdienen. Hier ist es übrigens egal, ob der Median oder der Mittelwert betrachtet wird.

Jahresbruttogehälter in Euro – Wie zahlt die Immobilienwirtschaft im Vergleich zu anderen Branchen?

Jedes zweite Immobilienunternehmen sucht neue Mitarbeiter. Wer qualifiziertes Personal finden und halten will, muss sich mit anderen Branchen messen lassen.

Die Gehälter in der Immobilienwirtschaft liegen etwa 3,4 Prozent höher als der Branchendurchschnitt. Um zu sehen, wie die Immobilienbranche im Vergleich zu anderen Branchen zahlt, werden die Gehälter von vier verschiedenen Ausbildungsniveaus und Hierarchiestufen verglichen.

Studierte Wirtschaftswissenschaftler mit PersonalverantwortungMittelwert Mitarbeiter mit einer kaufmännischen Ausbildung (ohne weiterführende Berufsausbildung)Mittelwert
Banken
139.170 €Banken
53.301 €
Versicherungen108.958 €Versicherungen 39.282 €
Immobilien 99.268 € Maschinenbau 38.892 €
Finanzdienstleistung130.183 €Ingenieurbüro 33.639 €
Industrie118.464 €Industrie 38.117 €
Ingenieurbüro 84.370 € Immobilien 40.343 €
Handel 98.647 € Handel 30.488 €
Dienstleistung110.693 €Finanzdienstleistung 36.614 €
Maschinenbau122.260 €Dienstleistung 34.759 €
Studierte Wirtschaftswissenschaftler ohne PersonalverantwortungMitarbeiter mit einer technischen Ausbildung (ohne weiterführende Berufsausbildung)
Banken
69.389 € Immobilien
35.428 €
Versicherungen 58.929 € Industrie 39.112 €
Immobilien 53.659 € Ingenieurbüro 36.528 €
Finanzdienstleistung 60.426 €Handel 34.143 €
Industrie 56.992 €Dienstleistung 34.335 €
Ingenieurbüro 43.843 € Maschinenbau 42.629 €
Handel 47.175 €
Dienstleistung 52.828 €

Quelle: www.personalmarkt.de

Schlagworte zum Thema:  Vergütung, Immobilienwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen