17.11.2014 | vdp

Mehrfamilienhäuser verteuern sich um 7,2 Prozent

Mehrfamilienhäuser waren am begehrtesten
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Entwicklung der Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt war auch im dritten Quartal 2014 aufwärts gerichtet. Der vdp Immobilienpreisindex für den gesamten Markt legte von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,8 Prozent zu. Die Preise für Mehrfamilienhäuser steigen mit plus 7,2 Prozent am deutlichsten.

Die Preise für selbstgenutztes Wohneigentum stiegen um 3,1 Prozent, für Büroimmobilien um 3,7 Prozent und für Einzelhandelsimmobilien um 3,9 Prozent. "Deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien bleiben begehrt", so Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer des vdp.

Vor allem Mehrfamilienhäuser werden sowohl von institutionellen als auch von privaten Investoren unverändert stark nachgefragt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen