| USA

Verkäufe neuer Häuser gehen deutlich zurück

Im Juni 2012 wurden nur 350.000 Häuser verkauft.
Bild: Richard Scharpenberg

In den USA sind die Verkäufe neuer Häuser im Juni überraschend und deutlich gefallen.

Auf Monatssicht sei die Zahl um 8,4 Prozent auf 350.000 Häuser gesunken, teilte das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Zuwachs um 0,7 Prozent auf 372.000 Häuser gerechnet. Zudem fiel der Anstieg im Vormonat mit 6,7 Prozent niedriger als zunächst angegeben aus. In einer ersten Schätzung war noch ein Anstieg von 7,6 Prozent ermittelt worden.

Schlagworte zum Thema:  Marktanalyse, Hauskauf

Aktuell

Meistgelesen