30.06.2016 | Unternehmen

Scope übernimmt Feri Eurorating

Der Besitzübergang von Feri Eurorating auf Scope erfolgt zum 1. August
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Ratingagentur Scope übernimmt zum 1. August die Feri Eurorating Services AG mit Sitz in Bad Homburg. Die Übernahme soll Bestandteil der Strategie sein, Scope als europäische Alternative zu den US-Ratingagenturen zu etablieren. Scope wird künftig die Bonität von 59 Staaten sowie 150 Immobilienmärkten in 30 Ländern bewerten.

Die Scope Group teilt sich unter dem Dach der Scope Corporation AG in Zukunft in drei Geschäftsbereiche auf: Scope Ratings verantwortet die Credit Rating Aktivitäten; Scope Analysis übernimmt die Analyse von Fonds, Asset-Managern und Anlagemärkten; Scope Investor Services bietet institutionellen Anlegern die Überwachung und Risikosteuerung ihrer Portfolien.

Mit Feri EuroRating erhält die Scope Group zusätzliche Kompetenzen in den Bereichen Sovereign Credit Ratings, Immobilienresearch und Fondsanalyse.

Die Scope Group hat in den vergangenen drei Jahren nach eigenen Angaben rund über 20 Millionen Euro in den Aufbau einer Alternative zu den US-Ratingagenturen investiert.

Die Scope Corporation AG und die zum MLP-Konzern gehörende Feri AG haben den Übernahmevertrag für die FERI EuroRating Services AG in der vergangenen Woche unterzeichnet. Die Feri Gruppe konzentriert sich mit der Veräußerung auf ihr Kerngeschäft als Investmenthaus.

Lesen Sie auch:

ImmobilienScout24 übernimmt my-next-home.de und immodirekt.at

Lone Star will Isaria Wohnbau kaufen

JLL übernimmt Integral UK

Schlagworte zum Thema:  Rating-Agentur

Aktuell

Meistgelesen